Jagdgebrauchshundeverein
Augsburg e.V. seit 1889
Herzlich willkommen > Prüfungstermine 2018

Prüfungstermine 2018


Hinweis: Nennschluß für alle Prüfungen ist 3 Wochen vor der Prüfung, Nenngeld ist Reuegeld

weitere Hinweise für die Anmeldungen und Prüfungen finden Sie nach der Übersicht


10.03.2018 Bringtreueprüfung

Die Prüfungsgebühr beträgt für Mitglieder 20 EUR und für Nichtmitglieder 30 EUR.
Prüfungsgerechte, tollwutfreie, naturbelassene Füchse (mind. 3,5 kg),
mit Namensschild versehen, sind vor der Prüfung dem Prüfungsleiter zu übergeben.


15.04.2018 Verbandsjugendprüfung VJP

Die Prüfungsgebühr beträgt für Mitglieder 60 EUR und für Nichtmitglieder 85 EUR.
(Begrenzt auf 12 Hunde, Mitglieder haben Vorrang)


07.07.2018 Verbandsschweißprüfung VSwP und Fährtenschuhprüfung VFSP
 
Die Prüfungsgebühr beträgt für Mitglieder 75 EUR und für Nichtmitglieder 100 EUR.
(Begrenzt auf 6 Hunde, Mitglieder haben Vorrang)
Zugelassen werden Hunde alle Jagdhunderassen, die 24 Monate alt sind und einen
Lautnachweis erbracht haben, sowie einen Nachweis der Schußfestigkeit (Nachweis ist beizulegen)
Die VSwP-Fährten (20 bzw. 40 Std. Fährten) werden mit Rehwildschweiß getupft.
Bei den VFSP-Fährten (20 bzw. 40 Std) werden Schwarzwildschalen und Schwarzwildschweiß verwendet
 


09.09.2018  Herbstzuchtprüfung ohne Hasenspur HZP

Die Prüfungsgebühr beträgt für Mitglieder 70 EUR und für Nichtmitglieder 95 EUR.
(Begrenzt auf 9 Hunde, Mitglieder haben Vorrang)


07.10.2018  Verbandsprüfung nach dem Schuss VPS

Die Prüfungsgebühr beträgt für Mitglieder 85 EUR, für Nichtmitglieder 110 EUR
(Begrenzt auf 6 Hunde, Mitglieder haben Vorrang)
Totverbeller und -verweiser zahlen zusätzlich 15 EUR
Die Schweißfährten werden mit Rehwildschweiß getupft.
Das Stöbern wird im Wald geprüft.



06./07.10.2018  Verbandsgebrauchshundeprüfung VGP TF / ÜF

Die Prüfungsgebühr beträgt für Mitglieder 90 EUR und für Nichtmitglieder 115 EUR.
(Begrenzt auf 6 Hunde, Mitglieder haben Vorrang)
Totverbeller und -verweiser zahlen zusätzlich 15 EUR.
Die Schweißfährten werden mit Rehwildschweiß getupft.
Das Stöbern wird im Wald geprüft.


Allgemeines:

Zugelassen werden nur Hunde, die im Zuchtbuch eines vom JGHV anerkannten Zuchtvereines eingetragen sind.
Bei allen Prüfungen sind die Nennungen mittels gültiger Version  Formblatt 1 Version 2016-1 siehe Download (in Schreibmaschinenschrift), Kopie der Ahnentafel und Kopien aller vorher abgelegten Verbandsprüfungen, sowie Kopie von Hundehaftpflicht, Impfausweis, Nachweis der Chipnummer und Jagdschein, an die Prüfungsleiterin: Beate Wagenknecht, Am Krippenweg 1, 86405 Meitingen, Mobil: 0170 43 35 181 Fax: 03212 / 13 944 57 (Vorwahl stimmt, das Fax kommt bei uns als Email an), bei gleichzeitiger Überweisung des Nenngeldes, zu richten.


Das Nenngeld ist bei Nennungsabgabe auf das Vereinskonto
Bankhaus Hafner, Kto. Nr. 00889006, BLZ 720 302 27
IBAN  DE18 7203 0227 0000 8890 06   BIC  ANHODE77XXX
 zu überweisen.


Nennungen ohne gleichzeitige Zahlung des Nenngeldes sind ungültig.

Alle Prüfungen finden nur statt, bei mindestens zwei gültigen Nennungen.
Die Hunde müssen ordnungsgemäß gegen Tollwut geimpft sein.

Bitte denken Sie an makelloses (nicht gefroren, stinkig, schmierig) Prüfungswild !!!!


(siehe Download)


Kleine Info für Sparfüchse:
Unser Mitgliedsbeitrag beträgt jährlich EUR 15,00
Wenn Sie 2 Prüfungen bei uns führen, sparen Sie bereits.
Also gleich im Download Aufnahmeantrag ausfüllen und mit der 1. Meldung mitschicken.